News

Algerien: Wie man richtig verhandelt um gute Ergebnisse zu erzielen

argelia mapa 150x150Industrie- und Agrargüter, Güter, die für die Industrienutzung gedacht sind, Grundnahrungsmittel und Medikamente sind die Hauptimportgüter Algeriens, mit Spanien als viertgrößten Exporteur.

Zwecks der Bekanntmachung aller vorhandenden Verhandlungsmöglichkeiten, die sich in diesem afrikanischen Land bieten, organisiert die Handelskammer von Sabadell eine Informationsveranstaltung mit der erfahrenen Exportberaterin  Cristina Danón. Die Expertin im Bereich der Handelsberatung wird Informationen  über den algerischen Markt präsentieren. Diese Sitzung findet in den Räumlichkeiten der örtlichen Handelskammer am nächsten Donnerstag, den 14. Februar, statt. http://www.cambrasabadell.org/

Durch dutzende erfolgreich durchgeführte Produkteinführungen in die maghrebinischen  Märkte,verfügt Frau Cristina Danón über vielseitige Erfahrungen. Dieses Wissen bietet den notwendigen Leitfaden für den Export nach Algerien. Sie wird mögliche Hindernisse erklären, die europäische Unternehmen auf dem algerischen Markt begegnen können.

 Dieses Seminar endet mit einem Erfahrungsbericht in der Exportation der katalanischen Firma Purac Bioquimica S.A., gefolgt von einer offenen Fragerunde für alle Anwesenden, die gerne Ihre Erfahrungen im maghrebinischen Markt teilen möchten.

Wir erwarten Sie mit großer Freude!