News

Empfehlungen für eine erste Handelsreise zur Marktforschung und die Nachbetreuung

primera reunió comercial exportació internacionalitzacióBiN 252x300

Unser Expertenteam im Bereich Außenhandel und Export kann Ihnen bei der Produkteinführung oder beim internationalen Handel Ihrer Firma behilflich sein.

Während des Meetings

  • Wenn Sie über eine Powerpointpräsentation verfügen, beginnen Sie das Meeting mit Ihrer eigenen Präsentation.
  • Präsentieren Sie Ihr Produkt/Ihren Service und schlagen Sie in einer kurzen Zusammenfassung die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit vor.
  • Zeigen Sie Interesse am potentiellen Kunden und seien Sie aufmerksam Ihm gegenüber, Sie sollten darüber Bescheid wissen, wer momentan zu seinen Kunden gehört und mit wem er momentan zusammen arbeitet. Ebenso wie über seine Mengen, seine Provisionen, seine Lieferbedingungen und seine Spezifikationen.
  • Verhandeln Sie über eine mögliche Zusammenarbeit- wann, welche Produkte/welche Dienstleistungen, Konditionen der Zusammenarbeit, Lieferung, Preisnieveau.
  • Notieren Sie sich während der Verhandlung die wichtigsten Punkte, sowie alle Informationen, die der Vertreter über die Firma und über seine Konditionen etc. preisgibt.
  • Beachten Sie das Protokoll: Denken Sie an Ihre Haltung, an Ihre Sprache, und lassen Sie Ihren Gesprächstpartner zu Wort kommen und hören Sie ihm gut zu.

Das Meeting mit dem Kunden:

Vorschläge:

  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Vorteile, aber übertreiben Sie nicht
  • Betonen Sie die geographische Nähe und die Ähnlichkeiten Ihrer Kultur
  • Vermeiden Sie es, während des Meetings in Ihrer Muttersprache zu sprechen
  • Vergewissern Sie sich, dass alles von Ihnen Erklärte korrekt verstanden wurde.
  • Nehmen Sie eine Einladung zum Essen an.
  • Kontrollieren Sie die Zeit. Vermeiden Sie es, zu spät zum vereinbarten Treffen zu kommen.
  • Lächeln Sie und versuchen Sie eine positive Haltung zu bewahren

Nachbetreuung

Unabhänngig davon, wie das erste Treffen verlaufen ist, wenn Sie nach dem Meeting nicht mit dem potentiellen Kunden in Kontakt bleiben, wird es kein Ergebnis geben!

Nach der Rückkehr kommunizieren Sie aktiv mit dem neuen möglichen Kunden:

  • Schicken Sie im Laufe der Woche eine Mail, in dem Sie Ihren Dank ausdrücken für die aufgebrachte Zeit in Bezug auf das Meeting und informieren Sie über die weiteren Schritte, sowie über die in dem Meeting geforderten Informationen.
  • Falls Sie während des Treffens vereinbart haben, Muster zu schicken, machen Sie das so schnell wie möglich, innherhalb der vereinbarten Zeit.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Muster korrekt vorbereitet werden und legen Sie eine Karte bzw. die erforderlichen Zertifikate bei. Lassen Sie die Muster von einer geeigneten Transportfirma überbringen.
  • Setzen Sie sich regelmäßig mit dem potentiellen Kunden/ Distributeur/ Vertreter in Verbindung – wann Sie welche Muster vorzubereiten haben, Planänderungen, neue Produkte.
  • Bitten Sie immer um ein Feedback für das Produkt, die Qualität und den Preis.
  • Ermitteln Sie, wann der geeignete Zeitpunkt ist, um die Firma zu kontaktieren.
  • Wenn Sie kein Anfrage erhalten, setzen Sie sich unmittelbar mit der Firma in Kontakt um sich zu erkundigen, ob sich die Situation geändert hat.

Reflektieren Sie schriftlich alle Kommunikationsaktivitäten und deren Verlauf – mit wem und wann gab es Meetings, welche Muster wurden geschickt und wann, die Preisangebote, das Feedback, die nächsten Schritte

Aufrechterhalten der Verbindung und der Kommunikation

Regelmäßige Kommunikation mit dem Distributeur/ dem Vertreter:

  • Kommunizieren Sie auf einer persönlichen Ebene
  • Laden Sie Ihn ein, Sie in Ihrem Land zu besuchen und fahren Sie zu Ihm, um Ihn zu besuchen.

Halten Sie Versprechen und suchen Sie Lösungen:

  • Bestätigen Sie die Anfragen und fragen Sie im Zweifelsfall nach.
  • Teilen Sie Ihrem Kunden Probleme bei der Produktion oder Lieferung mit.
  • Kontrollieren Sie neben der Fracht auch den Transportprozess.
  • Wenn Probleme auftauchen, suchen Sie nach Lösungen.

Offene und positive Kommunikation – fragen Sie nach dem Verkaufsvolumen und neuen Produkten

Zusammenfassung – Empfehlungen

  • Erstellen Sie einen Managementplan für die Marktforschung
  • Setzen Sie auf geeignete Vertriebswege
  • Garantieren Sie Produktqualität kommerzielle Korrektheit
  • Erfüllen Sie die Abmachungen und lassen sie sich nicht in Dinge verwickeln, die für Sie nicht machbar sind
  • Verdienen Sie sich das Vertrauen als Lieferant oder Zulieferer
  • Seien Sie realistisch
  • Sich in Landessprache zu verständigen steigert die Erfolgschancen
  • Bereiten Sie sorgfältig die Teilnahme an Messen vor
  • Ziehen Sie gemeinsame Aktivitäten in Erwägung

Für weitere Informationen, wie Sie die besten Ergebnisse bei Ihrer ersten Handelsreise erzielen und wie Sie danach Ihre Kontakte pflegen sollten, setzen Sie sich mit International Team Consulting in Verbindung.