Tag Archives: Rezession

SEMINAR: Wie exportiert man nach Deutschland?

Das einst wirtschaftlich solide Europa sieht sich seit 2008 mit der Finanzkrise und Rezession konfrontiert. Offensichtlich sind einige Länder stärker betroffen als andere. Aus diesem Grund orientieren sich einige katalanische Unternehmen aus Tarragona neu und suchen nach neuen Persepektiven. Viele wählen den Weg der Internationalisierung und versuchen neue Märkte wie Subsahara-Afrika, Asien und wirtschaftlich erholte europäische Länder zu erschließen – Export nach Deutschland.

Entscheidet sich ein spanisches Unternehmen den Weg des Exportes nach Deutschland zu wagen, so muss sich dieses, laut Júlia Farré, einiger wichtiger Faktoren bewusst sein. So kann zum Beispiel nur ein gut strukuriertes Vorgehen zu den erwünschten Resultaten führen. Jeder Schritt muss sorgfältig überlegt, geplant und mit höchster Präzession ausgeführt werden. Jedes Unternehmen hat seine Eigenheiten, die es zu berücksichtigen gilt. Abgestimmt auf ein jedes Unternehmen wird ein Markt und eine Strategie bestimmt. Des Weiteren sollten spanische Unternehmen stets im Hinterkopf behalten, dass die Investition in einen Internationalisierungsprozess nach Deutschland nur auf mittel- bis langfristige Sicht zu Erfolg führen kann. Kurzfristige Ergebnisse zu erwarten ist unrealistisch. Für diejenigen Unternehmen, die bisher keine Erfahrungen im Export haben, empfiehlt es sich, zunächst mit einfacheren Märkten zu beginnen. Dies gilt natürlich nicht für Unternehmen, die bereits Partner in Deutschland haben oder deren Produkte bzw. Dienstleistungen besonders gefragt auf dem deutschen Markt sind. Ein solches Unternehmen sollte eben diese Chance nutzen und den Weg nach Deutschland wagen.

Nach Aussagen von Exportexpertin Frau Farré ist Deutschland führend in den Branchen Automobil, Chemie, Pharmazeutik, Maschinerie, Technologie sowie Biotechnologie. Auch in Sachen Umwelt und Agrar- und Ernährungswirtschaft ist das mitteleuropäische Land stark.